Wohnmobiltour 10 – Weser, Edersee und Winterberg

Wir haben einen neuen Lieblingsfluss und eine neue Lieblingsstadt. Die Weser und Höxter. Dort begann unsere Tour.

Es gibt sicherlich schönere Städte als Höxter, aber uns hat die Kombination von alten Häusern und einer modernen Einkaufsstraße sehr gut gefallen. Man findet in Höxter auch eine sehr vielfältige Gastronomie. Wer hier nichts passendes findet, dem kann man wahrscheinlich nicht mehr helfen.

Sehr gut hat uns auch der Wohnmobilhafen am Floßplatz gefallen. Wir hatten Glück, es war noch ein Stellplatz in der ersten Reihe frei. Für fast alle Plätze ist ein Stromanschluss vorhanden. Es gibt kein WLAN und keine Schranke. Bezahlt wird am Automaten mit Münzen für 12 oder 24 Stunden.

Wir waren einen Tag länger dort als geplant, denn es gab sehr schöne Radwege und einige sehenswerte Orte (Kloster Corvey, Ölmühle Sölling).

Wir sind dann weiter weseraufwärts gefahren, aber nur wenige Kilometer bis Würgassen. Der Ort gibt zwar nicht so viel her, aber auch hier kann man schöne Radtouren (Bad Karlshafen) und Wanderungen (Sky Walk) unternehmen. Am Hotel Alte Linde befindet sich ein sehr schöner Stellplatz direkt an der Weser. Kein WLAN, keine Schranke, Zahlung beim Wirt (sehr freundlich). Ver- und Entsorgung sind OK. Direkt am Stellplatz befindet sich einen alte Seilfähre, die nur durch die Strömung angetrieben wird. Sehens- und nutzenswert, denn auch auf der anderen Weserseite gibt es einiges zu sehen.

Mehr Informationen, Links und Fotos finden Sie auf meinen Internetseiten. Die Links finden Sie am Ende dieses Artikels.

Das gilt auch für unser nächstes Ziel den Edersee. Hier waren wir auf dem Wohnmobilpark Edersee. Der liegt auf der Halbinsel Scheid. In Scheid befinden sich nur einige Campingplätze. Wir sind deshalb mit der Personenfähre nach Rehbach gefahren. Dort gibt es leckere Fischbrötchen und natürlich auch Räucherfisch. Außerdem waren wir dort auf dem Baumkronenweg (TreeTopWalk). Der Weg dorthin ist sehr schön, der Pfad relativ kurz.

Der Wohnmobilpark Edersee ist sehr schön angelegt. Keine Schranke, kein WLAN. Bezahlt wird im Restaurant „Edersee Alm“, was im übrigen sehr gemütlich ist. Uns waren die Stellplätze etwas zu eng, aber das ist ja Geschmacksache. Die Ver- und Entsorgung ist gut geregelt.

Den letzten Stopp haben wir in Neuastenberg (bei Winterberg) eingelegt. Es gibt dort einige nette Lokale und natürlich viele Wandermöglichkeiten. Im Winter ist hier aber sicherlich mehr los.

Der Wohnmobilpark ist terassenförmig angelegt und die Stellplätze sind ausreichend breit. Keine Schranke, kostenloses WLAN, bezahlt wir an der Rezeption. Ver- und Entsorgung etwas eng aber machbar.

Das Fotoalbum bei Google-Fotos ist fertig: Wohnmobiltour10
Außerdem die Alben bei Flickr: Fotoalben

Termin: 18.8. bis 27.8.2019

Höxter 3 Nächte, Würgassen 2 Nächte, Edersee 2 Nächte, Winterberg eine Nacht.

Alle Infos:

www.kreuzenbeck.de/womo 

direkt zu den Stellplatzberichten

direkt zu den besuchten Orten

Fotos Reihe 1 = Höxter, Stellplatz am Flossplatz, Würgassen
Fotos Reihe 2 = Stellplatz Würgassen, Edersee, Wohnmobilpark Edersee
Fotos Reihe 3 = Wohnmobilpark Willingen, Cafe Zimt Apfel in Neuastenberg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s