Tassimo gegen Senseo – Teil 1

Im Internet gibt es die unterschiedlichsten Bewertungen der Pad-Systeme von Tassimo und Senseo.

Wir haben uns für die Tassimo Kaffeemaschine entschieden, weil man damit Tee und Kaffee hintereinander aufbrühen kann. Die Maschine ist leicht zu bedienen und zu reinigen. Der Kaffee/Tee/Kakao schmeckt gut (natürlich Geschmacksache).
 
Wichtig war für uns auch der Cappuccino. Schmeckt prima. Es gibt aber sicherlich Italiener wo er besser schmeckt (aber auch schlechter).  Das gleiche gilt für den Espresso. Aber beide Getränke sind mit der Tassimo schnell und einfach gemacht. Mit unserer Espressomaschine war es uns meist viel zu viel Aufwand.
 
Bisher haben wir getrunken: Cappuccino, Espresso, Kaffee Hag Crema (entkoffeiniert), Caffè Crema (sanft und mild), den Kakao und den Earl Grey Tee. Wie gesagt, diese Sorten schmecken. Und die Stärke kann man ja beliebig variieren.
 
Kritik verdient sicherlich die Preisgestaltung. Aber die Tassimo soll ja auch nur eine Ergänzung sein und die Preise werden mit der Zeit sinken. Wahrscheinlich nicht so stark wie bei der Senseo, da die T-disc patentiert ist. Sicherlich wird es in Zukunft auch weitere Tee- und Kaffeesorten (aktuell gibt es neu die Krönung von Jacobs) geben. Vielleicht sogar Suppen (Gerüchteküche im Internet). Kaufen muss sie ja nur wer will.
 
Zum Schluss noch eine Bemerkung: Bei ebay wollen wohl einige Verkäufer das große Geschäft machen. Also Preise vergleichen. Der örtliche Handel ist meist günstiger (keine Versandkosten). Und ob englischer oder französischer Kaffee unseren Geschmack trifft?
 
Nun haben wir die Gelegenheit, auch die Senseo zu testen. Darüber werden wir später berichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s